Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

„What to do with curing hands?“ – Veranstaltung am 21.01.2020 für PT-Schüler*innen

Nach dem Motto „Die Welt braucht uns! Und zwar nicht für eine Massage oder einen Spaziergang“ hatte Henrik Herrmann (designierter Landesjuniorensprecher im LVNO) alle PT-Schüler*innen in Berlin und Brandenburg angeschrieben, um interessierten Physiotherapie-Enthusiasten einen kleinen Überblick zu geben, was das Berufsfeld der Physiotherapie alles zu bieten hat. „ Wir sind am Drücker und können dazu beitragen, dass neue Ansätze den Beruf prägen“, so lautete es in der Einladung.

Zur Unterstützung waren Experten aus verschiedenen Berufsfeldern vor Ort und eröffneten die Veranstaltung mit Impulsvorträgen. Dazu zählten Fabian Kittmann (freiberuflich in eigener Praxis tätig und jahrelanger Therapeut der Handball-Füchse Berlin), Annette Neurath (angestellte Physiotherapeutin im Palliativbereich und aktiv im AK Palliativ des LVNO), Sophie Körmer (Physiotherapeutin bei Vivantes mit dem Schwerpunkt „Robotik“), Clarissa Tuchel (arbeitet aktuell in einer Tele-Klinik) sowie Hannah Krappmann (Vorstand im LV Baden-Württemberg und aktiv im Bereich Junioren/BSSR).

Elf PT-Schüler*innen aus Berlin und Brandenburg, mit vielen Fragen zur Zukunft der Physiotherapie im Gepäck, fanden den Weg zu dieser interessanten Veranstaltung.

Im Rahmen eines Weltcafe`s mit kleinem Imbiss konnten die Anwesenden ihre Fragen  mit den Experten/Referenten in Einzelgesprächen erörtern. Dieses Format fand großen Zuspruch und die Fortführung mit weiteren spannenden Themen wurde gewünscht. Diesem werden wir gerne nachkommen und freuen uns gemeinsam mit unseren Landesjunioren „die Segel in der Region neu auszurichten“. Wer Ideen/Themenvorschläge für weitere Veranstaltaungen hat, sollte uns diese einfach per Mail mitteilen!

Ergänzend konnte Henrik zum Thema Schulgeldfreiheit über die Aktivitäten aus der Schülerschaft in Berlin berichten. Die Schüler*innen haben aktuell eine Unterschriftenaktion gestartet, um der Senatsverwaltung Berlin aufzuzeigen, wie dringend diese nun Handeln muss. Es ist mittlerweile 10 nach 12, leider hat das dort noch niemand begriffen!

Wir werden die Unterschriftenlisten in unserer nächsten Rundmail allen Praxisinhabern zur Verfügung stellen und hoffen auf zahlreiche Teilnehmer*innen. 

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten, insbesondere den Experten nochmals recht herzlich für Ihr Engagement und Ihren Einsatz für den Physiotherapie-Nachwuchs bedanken.

Auslandsaufenthalt unserer Landesjuniorensprecherinnen

Nach dem erfolgreichen Examen /Bachelor-Abschluss im Sommer 2016 haben sich unsere Landesjunioren Esra Fehsenfeld und Mira Rühl für einen längeren Auslandsaufenthalt entschieden.

Das Projekt in Lima (Peru), in dem Esra arbeitet, wurde von Familien mit Kindern mit Behinderungen gegründet. Ihre Aufgabe ist es, die Kinder physiotherapeutisch zu behandeln, aber auch Workshops anzubieten und einmal in der Woche in eine deutsche Bio-Bäckerei zu gehen und die Arbeit von Jugendlichen mit Behinderungen zu begleiten. Über ihre Erfahrungen/ihren Aufenthalt berichtet Esra regelmäßig in der PT-Zeitschrift (Pflaum-Verlag). Für unseren Länderverbund hat Esra einen Bericht verfasst, den Interessierte hier nachlesen können.

Für solche Projekte werden regelmäßig Nachfolger/innen gesucht. Wer mehr wissen möchte, findet weitere Informationen unter: http://www.weltwaerts.de/de/ep-detail.html?id=211132 

Rückblick auf Veranstaltungen, die in 2015 in Berlin speziell für Junioren stattfanden:

Einen kurzen Bericht zu unserem Smartmob am 12.06.2015 an der Berliner Gedächtniskirche findet Ihr hier

Am 02.08.2015 fand im Volkspark Friedrichshain ein großes Juniorentreffen im Rahmen des Studenten-Austausch mit Tschechien statt. Den Bericht und Fotos von der Veranstaltung könnt Ihr hier nachlesen.

Am 20.11.2015 fand ein diskussionsreicher und interessanter Berufseinsteigerabend in den Räumen unserer Geschäftsstelle statt. Den ausführlichen Bericht eines engagierten Teilnehmers könnt Ihr hier nachlesen.