A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

09.05.2016

Gemeinsame Plakataktion zur 14-Tage-Frist – Ärzte und Patienten informieren!

Viele Patienten wissen nicht, dass eine Heilmittelverordnung nur 14 Tage gültig ist. "Daran wollen wir etwas ändern", erklärt Rainer Großmann, Vorstandsmitglied im Länderverbund Nordost von PHYSIO-DEUTSCHLAND. "Hier gibt es eine Informationslücke, die wir mit unserer Plakataktion schließen möchten", betont Rainer Großmann.

Unsere Mitglieder haben uns in vielen Gesprächen bestätigt, dass Patienten häufig mit bereits abgelaufenen Rezepten in die Praxis kommen. Unwissenheit ist meist die Ursache dafür. Mit einer gemeinsamen Plakataktion wollen nun der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE), der Verband Physikalische Therapie (VPT) und PHYSIO-DEUTSCHLAND auf die Rezeptfrist aufmerksam machen. Die Plakate sollen in Arzt- und Physiotherapiepraxen für Aufklärung sorgen.

Unsere Empfehlung an alle Praxisinhaber: Drucken Sie das Plakat aus, informieren Sie die Ärzte in Ihrem Umfeld und nutzen Sie das Plakat, um mit dem verordnendem Arzt ins Gespräch zu kommen. Vielleicht hängt der ein oder andere das Plakat auch in seinem Wartezimmer auf. Denn: Aufklärung nutzt allen Beteiligten, den Patienten, den Ärzten und auch uns Therapeuten.

Unsere Empfehlung an alle Patienten: Suchen Sie umgehend, nachdem Sie eine Heilmittelverordnung von Ihrem Arzt erhalten haben, einen Physiotherapeuten Ihrer Wahl auf und vereinbaren Sie Termine. Der Behandlungsbeginn muss spätestens nach 14 Tagen erfolgen. Passiert dies nicht, verliert die Verordnung ihre Gültigkeit. Nur der Arzt kann beim Ausstellen der Verordnung einen späteren Behandlungsbeginn eintragen.