A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Passwort vergessen?

Bitte Ihre Mitgliedsnummer oder die E-Mail-Adresse sowie die Postleitzahl eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.





Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen
 

 

07.02.2017

Fit für die Zukunft: Die Sprecher des BundesJuniorenRates stellen sich vor

Beim Treffen des BundesJuniorenRates (BJR) von PHYSIO-DEUTSCHLAND im November 2016 in Stuttgart standen Wahlen auf dem Programm. Wir stellen Ihnen heute die amtierende Sprecherin und ihren Stellvertreter vor.

Die vom BJR gewählte Sprecherin des BundesJuniorenRates und ihr Stellvertreter vertreten die Interessen der Junioren auf Bundesebene des Verbandes. Sie werden aus dem Kreis der LandesJuniorenOrganisationen gewählt.

Die Sprecherin des BJR hat Stimmrecht im Gesamtvorstand und auf der Bundesdelegiertenkonferenz, den wichtigsten berufspolitischen Entscheidungsgremien von PHYSIO-DEUTSCHLAND. Somit ist sichergestellt, dass die Interessen der Junioren auf höchster verbandspolitischer Ebene vertreten werden.

Auf dem Herbsttreffen des BundesJuniorenRates in Stuttgart haben die Vertreter der LandesJuniorenRäte Hannah Krappmann vom Landesverband Baden-Württemberg zur neuen Sprecherin des BJR gewählt. Ihr bereits vor einem Jahr gewählter Stellvertreter ist Jonathan Richter vom Landesverband NRW.

Im Gespräch mit Hannah Krappmann, BundesJuniorenRats-Sprecherin

Woher kommst Du und wie alt bist Du?

Ich bin 22 Jahre alt und komme aus Bad Schönborn, in der Nähe von Heidelberg.

Wie ist Dein beruflicher Werdegang?

Meine Ausbildung zur Physiotherapeutin habe ich am Uniklinikum in Mannheim absolviert und im Oktober 2016 meinen Abschluss gemacht. Im Anschluss an die Ausbildung habe ich die Lymphdrainage absolviert und im März beginnt meine Weiterbildung in Manueller Therapie. Auf Landesebene bin ich seit Juli 2014 aktiv, auf Bundesebene seit April 2015.

Wo arbeitest Du heute?

In einer großen Praxis in Wiesloch, mit dem Schwerpunkt Chirurgie/Orthopädie, die außerdem zum Ziel hat, nicht "nur" den Bereich der Rehabilitation abzudecken, sondern vor allem auch den  der Prävention.

Hast Du besondere Ziele für Dein Amt im BJR?

Im Laufe meiner Ausbildung bin ich mit einer Vielzahl kompetenter und reflektiert arbeitender Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten in Kontakt gekommen. Zudem habe ich die Physiotherapie als einen sehr verantwortungsvollen Beruf kennengelernt. Die vielen positiven Erfahrungen, die ich im Rahmen meiner Ausbildung und meiner Arbeitseinsätze erfahren durfte, spiegeln sich meiner Meinung nach aber weder in der allgemeinen Wertschätzung und der Stellung im Gesundheitssystem, noch in der Vergütung wider. Mir ist es daher ein großes Anliegen, mich für die leistungsadäquate Positionierung unseres Berufstands einzusetzen.

Welche Interessen hast Du neben der Physiotherapie?

Ich reise sehr gerne und halte mich mit Handball fit. In den Wintermonaten versuche ich, so oft es geht, Ski zu fahren.

Im Gespräch mit Jonathan Richter, stellvertretender BundesJuniorenRats-Sprecher:

Woher kommst Du und wie alt bist Du?

Ich bin 29 Jahre alt und gebürtig aus Essen. Ich habe eine 3-jährige Tochter und bin stolzer Papa :).

Wie ist Dein beruflicher Werdegang?

Derzeit absolviere ich die Physioausbildung an der Kölner Physioschule PhysioCum Laude (PCL) und bin jetzt im dritten Ausbildungsjahr. Seit November 2015 engagiere ich mich im LandesJuniorenRat NRW.

Was hast Du vor Deiner jetzigen Ausbildung gemacht?

Nach meinem Zivildienst in einem Kölner Pflegezentrum, arbeitete ich sieben Jahre als Pflegehelfer und machte währenddessen mein Abitur an der Abendschule nach.

Hast Du besondere Ziele für Dein Amt im BJR?

Ich möchte mich auf Landes- und Bundesebene dafür einsetzen, dass dieser wunderbare Beruf in allen Bereichen mehr Anerkennung findet. Mir liegen besonders die Themen "Vollakademisierung", "adäquate Vergütung" und "Novellierung des Berufsgesetzes/der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung" sehr am Herzen.

Welche Interessen hast Du neben der Physiotherapie?

Ich bin ein großer Fußballfan. Außerdem spiele ich Schlagzeug und höre gerne Musik wie progressiven Rock, Funk oder Jazz.

Ganz herzlichen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Euch beiden.

Neugierig geworden? Weitere Informationen zum BJR finden Interessierte hier auf unserer Homepage. Bei Fragen oder Interesse an der Gremienarbeit gerne eine E-Mail schreiben an bjrs(at)physio-deutschland.de.

Das Gespräch führte Ute Merz, Physiotherapeutin und Pressereferentin von PHYSIO-DEUTSCHLAND.