Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Kampagne 2017: Fünf Verbände, eine Kampagne: Spitzenverband startet gemeinsame Aktion – machen auch Sie mit!

Nach unserer Kampagne "38,7 % mehr wert." mit knapp 180.000 Unterstützerstimmen und drei Gesetzen in der ablaufenden Legislaturperiode mit Verbesserungen für uns Physiotherapeuten starten wir heute eine neue Aktion, um die Therapieberufe weiter nach vorne zu bringen: 

Genau zum Endspurt des Bundestagswahlkampfes initiiert der Spitzenverband der Heilmittelverbände (SHV) e.V. eine öffentlichkeitswirksame Kampagne zu den Belangen der Therapieberufe. "Im Schulterschluss mit den anderen SHV-Verbänden greifen wir die Themen auf, die unsere Branche bewegt", erklärt Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND und stellvertretende Vorsitzende des SHV.

In den kommenden Monaten geht es dem SHV besonders um die Themen Vergütung, Schuldgeldfreiheit, Direktzugang und Akademisierung. "Seien Sie mit dabei, machen Sie mit und nutzen Sie die Plakate und Materialien, um die wichtigen Themen unserer Branche bei Ihren Patienten und in Ihrer Region bekannter zu machen. Wir gehen damit für Sie an die Politik, die Krankenkassen und die Öffentlichkeit", erklärt Andrea Rädlein. 

Bei unserer Kampagne "38,7 % mehr wert." haben viele von Ihnen bereits aktiv zum Erfolg beigetragen. Nun erweitern wir den Kreis auf die gesamte Heilmittelbranche und werden  gemeinsam mit den benachbarten Verbänden die Therapieberufe in Deutschland weiter voranbringen. 

Unser Ziel: Gemeinsam mit Ihnen bereits Erreichtes umsetzen und für weitere Fortschritte kämpfen - vielen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

Materialien zur SHV-Kampagne

Du möchtest die SHV-Kampagne und die Offensive für die Therapieberufe unterstützen? Klasse!

Dann findest Du unter http://www.shv-heilmittelverbaende.de alle Materialien zur Kampagne als druckfähige pdf-Dateien.

... oder Du kannst ein Poster-Set mit den vier Themenpostern gedruckt und gerollt mithilfe unserer Materialbestellung bestellen.

Erste Erfolge spürbar, Umsetzung läuft!

Durch das Inkrafttreten des Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) im April 2017 entfällt die Grundlohnsumme als maximale Obergrenze für Verhandlungen mit den Krankenkassen bis mindestens Ende 2019 – also (zunächst) für drei Jahre.

"Es muss mehr Geld in unseren Praxen ankommen", unterstreicht Andrea Rädlein, Vorsitzende von PHYSIO-DEUTSCHLAND, den Anspruch an die aktuellen Gebührenverhandlungen mit den Krankenkassen.

Kampagne 2014 bis 2016: Gute Leistung verdient angemessene Bezahlung!

PHYSIO-DEUTSCHLAND fordert deshalb 38,7 % mehr für Physiotherapeuten!

Wir leisten als Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung. Unser niedriges Gehalt steht dazu allerdings in keinem Verhältnis.

Die physiotherapeutische Ausbildung müssen wir dabei sogar noch aus eigener Tasche finanzieren. Unser Einstiegsgehalt ist niedrig und lässt sich auch durch selbst finanzierte Weiterbildungen nur wenig steigern. 

Die finanzielle Lage von Angestellten in Physiotherapiepraxen ist prekär. Ihr Einkommen – insbesondere das der Berufsanfänger – liegt nicht selten unter dem gesetzlichen Mindestlohn, vor allem in den neuen Bundesländern.

Praxisinhaber könnten – auch wenn sie wollten –  keine höheren Gehälter zahlen. Warum? Weil die erbrachten Leistungen von den Gesetzlichen Krankenkassen nicht ausreichend vergütet werden.

Um diese untragbare Situation in freien Praxen maßgeblich zu ändern, müssen die Honorare für physiotherapeutische Leistungen deutlich erhöht werden. Deshalb fordert PHYSIO-DEUTSCHLAND 38,7 % mehr für die Physiotherapie.

Meldungen zur Kampagne auf dieser Homepage im Überblick:

22.09.2014

Auftakt der Kampagne "38,7 % mehr wert"

Gelungener Kampagnenauftakt beim Bundeskongress Physiotherapie 2014 am 18. September 2014 in Berlin.



08.10.2014

Überwältigende Resonanz auf Kampagne – Unterschriftenaktion jetzt offen für alle

Die bundesweite Kampagne "38,7 % mehr wert." des Deutschen Verbandes für Physiotherapie (ZVK) e. V. stößt auf große Resonanz in der Branche.



17.10.2014

Hackerangriff auf Kampagnenportal - keine Daten entwendet!

Am Donnerstag, den 16. Oktober 2014 wurde das Abstimmungsformular auf dem Kampagnenportal von außen manipuliert:



21.10.2014

Kampagne "38,7 % mehr wert.":

Patienteninfo und Unterschriftenlisten erhältlich!



12.11.2014

PHYSIO-DEUTSCHLAND stellt Forderungen an die Politik

In der Anhörung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) am 11.11.2014 zum Referentenentwurf des GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes (GKV-VSG)



20.11.2014

38,7 % mehr wert: Vielen Dank für die enorme Unterstützung – wir bleiben dran!

Wir sagen Danke! Für mehr als 50.000 Unterschriften und mehr als 300 Kommentare auf unserem Kampagnenportal unter www.physiotherapie-ist-mehr-wert.de.



26.11.2014

Physiotherapie ist mehr wert:

Ein Beitrag im bayerischen Radio zur Situation der Physiotherapie.



09.12.2014

Immer auf dem Laufenden – mit unserem Kampagnen-Newsletter

Ab sofort informieren wir alle Interessierten in einem monatlichen Newsletter rund um unsere Kampagne "38,7 % mehr wert."!



05.01.2015

Endspurt für die Unterschriftenaktion: Jede Stimme zählt!

Das Jahr 2014 ist vorbei – aber unsere Kampagne geht weiter! Mit Jahresbeginn setzen wir zum Endspurt bei unserer Unterschriftenaktion an. Noch bis zum 2. Februar 2015 ist unser Abstimmungsformular auf dem Portal...



08.01.2015

Physiotherapie im Berufsfeld "Pflege und Therapie" auf vorletztem Platz beim Gehaltsvergleich

StepStone Gehaltsreport 2015 belegt geringen Verdienst von Physiotherapeuten.



12.01.2015

Das Magazin "Der Spiegel" berichtet: Physiotherapeuten protestieren gegen miserable Vergütung

In der am vergangenen Samstag erschienen Ausgabe des "Spiegels" greift das Magazin die schlechte Vergütung der Physiotherapeuten in Deutschland auf. Die Autorin Michaela Schiessl beschreibt am Beispiel der Kollegin...



29.01.2015

Januar 2015: Unsere Forderung nach "38,7 Prozent mehr" in den Medien - weitere Berichte!

Mehr als 66.000 Unterstützer unter www.physiotherapie-ist-mehr.wert.de, verschiedene Pressemitteilungen und die direkten Gespräche mit Journalisten zeigen erste Erfolge:



21.01.2015

Hunderte junge Physiotherapeuten machen mobil – mit Flashmobs für eine bessere Zukunft

Am 17. Januar organisierte der PHYSIO-Nachwuchs öffentliche Protestaktionen in mehreren deutschen Städten.



05.03.2015

Die Politik muss handeln, und zwar jetzt: Aufruf zur verbändeübergreifenden und gemeinsamen Aktion auf der therapie Leipzig!

Am Samstag, dem 21. März 2015, ruft der Spitzenverbandes der Heilmittelerbringer (SHV) zu einer gemeinsamen politischen Aktion auf der therapie Leipzig auf.



29.01.2015

Infoabend zur Kampagne "38,7% mehr wert." an der HAWK Hildesheim

Auf Initiative von Studierenden im 5. Semester des Bachelorstudiengangs Physiotherapie fand am Dienstag, 27. Januar 2015 ein Informationsabend an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim...



10.02.2015

Kampagne "38,7 % mehr wert.": Politische Phase unserer Aktion hat begonnen!

Mit dem Ende der Abstimmung für "38,7 % mehr wert." ist seit dem 2. Februar 2015 die erste Phase unserer Kampagne beendet. Aktuell werden die Stimmen ausgewertet, die Unterschriftenlisten nacherfasst und alle Daten...



23.02.2015

Im Gespräch mit Dr. Roy Kühne, Physiotherapeut und Mitglied im Deutschen Bundestag, über sein Arbeitspapier "Heilmittelerbringer direkter in die Versorgung einbinden"

Herr Dr. Kühne, Sie sind im Hauptberuf selbst Physiotherapeut: Was muss sich für den Berufsstand, für die Heilmittelbranche insgesamt ändern, damit die Versorgungslandschaft auch in zehn Jahren noch stimmt?



25.02.2015

179.086 Stimmen für "38,7 % mehr wert." im Bundestag übergeben

PHYSIO-DEUTSCHLAND traf heute auf die Vorsitzenden des Gesundheitsausschuss im Deutschen Bundestag.



22.03.2015

Erfolgreiche Aktion des Spitzenverbandes der Heilmittelverbände (SHV) auf der therapie in Leipzig

Alle Teilnehmer – auch die Politik – waren sich am 21. März 2015 in Leipzig einig: Wir brauchen höhere Vergütungen, weniger bürokratische Gängelei und bessere therapeutische Rahmenbedingungen für eine direktere und...



12.06.2015

GKV-Versorgungsstärkungsgesetz ist ein erster Schritt – weitere müssen folgen!

Das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz wird in den nächsten Jahren für uns Physiotherapeuten einige wesentliche Erleichterungen bringen.